Logo Herbstprojekte

Herbstprojekte

Traditionell sind bei uns die Herbstferien für die Projektarbeit mit Jugendlichen reserviert.
Viele Jahre sind wir in dieser Zeit mit Jugendlichen verreist. Bis das Interesse daran irgendwann nachließ. Deshalb haben wir 2016 und 2017 Angebote vor Ort in Drensteinfurt gemacht - mit wechselndem Erfolg.
Wie es mit unseren Herbstprojekten weitergeht, können wir zur Zeit noch nicht absehen. Klar ist, es soll sie weiterhin geben. Unklar, wo und in welcher Form.

Nach wie vor gültig sind die Ziele, die wir uns von Anfang an für die Herbstprojekte gesetzt hatten:
- Jugendliche üben sich darin, Verantwortung zu übernehmen - für sich selbst ebenso wie für andere und die ganze Gruppe. Bei den Herbstprojekten planen und gestalten Jugendliche nämlich mit, anstatt (nur) zu konsumieren
- Jugendliche machen Erfahrungen weit jenseits ihres Alltags - sowohl räumlich wie inhaltlich - und reifen daran
- Jugendliche erhalten in einer Lebensphase, in der sie dieser häufig "verloren gehen", ein attraktives Angebot der Jugendarbeit: in der Übergangsphase vom nur teilnehmenden Kind hin zum leitenden Jugendlichen und Erwachsenen

Auch für uns waren die Herbstprojekte immer ein Experimentierfeld: wir wollten dabei auch neue Ansätze der Jugendarbeit entwickeln, am Ball bleiben, immer besser werden. Somit hatten die Herbstprojekte einen ausdrücklich experimentellen Charakter - mit aller Gefahr von Fehlschlägen, die damit verbunden sind!

Hier ein Rückblick auf die bisher angebotenen Herbstprojekte:

2016 - Die Macherwoche
2015 - Mellau (ausgefallen)
2014 - Mellau
2013 - Hamburg (ausgefallen)
2012 - Mellau
2011 - Mellau
2010 - Mellau
2009 - Mellau
2008 - Mellau
2007 - Mellau
2005 - Mellau
2003 - Mellau
2002 - Sausen & browsen (ausgefallen)
2001 - Skills (Mellau)
2000 - BergWerk (Mellau)
1999 - HerMann und andere Helden (Brochterbeck) (ausgefallen)
1998 - HerMann und andere Helden (Ibbenbüren)
1997 - Die Waldhütte (Engter)