Heureka
Spiele erfinden - Spiele verändern

Wieviele Spiele gibt es eigentlich?
1.000? 10.000? 100.000? Oder noch mehr?
Keines dieser Spiele war irgendwann „einfach so da“, jedes ist irgendwann einmal von irgendwem erfunden und zum ersten Mal gespielt worden! Auch Spielklassiker - vom Plumpsack über die Reise nach Jerusalem bis hin zum Funky Chicken - sind irgendwann zum ersten Mal gespielt worden, wurden verändert, haben sich weiterentwickelt. Vielleicht gelingt es uns an diesem Abend, den Samen für einen neuen Spieleklassiker zu legen?
Spiele verändern zu können oder sogar ganz neue Spiele zu erfinden war immer schon ein wichtiger Baustein guter Kinder- und Jugendarbeit. Es dient sogar ihrem gesetzlichen Auftrag: die Angebote sollen von Kindern und Jugendlichen „mitbestimmt werden, sie zur Selbstbestimmung befähigen und zu gesellschaftlicher Mitverantwortung und zu sozialem Engagement anregen und hinführen“ (§ 11 Kinder- und Jugendhilfegesetz).
Und wie könnte man das besser e
inüben als im Spiel?!?


- bekannte Spiele verändern
- neue Spiele erfinden
- Auswertung und Transfer
Claudia Lewandowski-Möller, Spielpädagogin, Dortmund
Rüdiger Pieck
, Jugendpfleger der Stadt Drensteinfurt
Donnerstag, 11.4.2013
19.00-21.30 Uhr
Kulturbahnhof Drensteinfurt
2. Obergeschoss, Raum 5
Ausschreibung als pdf